Immobilienbewerter/-in Standardobjekte nach DEKRA Standard

Immobilienbewerter/-in

Abschluss:

Immobilienbewerter/-in

Als Immobilienbewerter/-in erstellen Sie Verkehrs-/Marktwertberechnung für unbebaute und bebaute Grundstücke mit z. B. Standard Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Standard Mehrfamilienhäuser ohne Rechte, Belastungen und grundstücksgleichen Rechten.

Zielgruppe:

Neueinsteiger in die Immobilienbewertung, die sich als Sachverständige der Immobilienbewertung weiterqualifizieren oder einen Einblick in die Berechnungsmethoden erhalten wollen, mit  folgendem beruflichen Hintergrund:

  • Architekten, Ingenieure und Techniker aus dem Bauwesen
  • Immobilienfachwirte oder Absolventen mit einer anderen geeigneten Hoch- oder Fachhochschulausbildung mit immobilienbezogener Berufserfahrung
  • Meister aus dem Bau- und Baunebengewerbe, Immobilienmakler, Immobilienkauf- und Bankkaufleute mit immobilienbezogenen Berufserfahrung
     

Prüfungsverfahren:

DEKRA Certification bewertet Ihre fachliche Kompetenz und die Eignung zur Ausübung einer Tätigkeit als Immobilienbewerter anhand von Teilnahmevoraussetzungen und Prüfungen nach dem DEKRA Personenzertifizierungsprogramm.

Hierzu werden neben schriftlichen Prüfungen auch Arbeitsproben (Marktwertberechnung) ausgewertet. Die Bestätigung durch DEKRA Certification erfolgt in Form eines Kompetenz-zertifikates, das für 3 Jahre gültig ist.

Als Zertifikatsinhaber unterliegen Sie unter anderem einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Re-Zertifizierung (Zertifikatsverlängerung). Weitere Informationen zum Prüfungsverfahren finden Sie in der Prüfungsordnung. 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abschluss in einer in der Zielgruppe aufgeführten Ausbildung
  • 3 Jahre Berufserfahrung bei abgeschlossenem Studium oder 5 Jahre Berfufserfahrung ohne Studium

Prüfungsart und –umfang:

Die Zertifizierungsprüfung umfasst eine schriftliche Prüfung und eine Berechnungsaufgabe (Boden-, Sach,- Ertrags- und Verkehrswert). Weitere Informationen finden Sie in der Prüfungsordnung.

Prüfungsinhalte:

  • Anlass und Zweck einer Verkehrsberechnung / Wertbegriffe
  • Grundlagen der Verkehrswertberechnung
  • Beschaffung und Ableitung der erforderlichen Daten
  • Unterlagen (Flächen- und Raumberechnung, Grundbuch, Liegenschaftszinssatz, Marktanpassung, Umrechnungskoeffizienten)
  • Verfahren der Verkehrswertberechnung
  • Verfahrenswahl; Vergleichswert-, Ertragswert-, Sachwertverfahren; Bildung des Verkehrswertes
     

Prüfungsort:

Nach individueller Vereinbarung: im Hause DEKRA oder in einer DEKRA Niederlassung sowie bei einem unserer Kooperationspartner (Bildungsdienstleister).

Zertifikat/ Titel:

Immobilienbewerter/-in für Standardobjekte nach DEKRA Standard, ein Muster finden Sie hier.

          

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

             Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.        

Dieser Abschluss oder ein gleichwertiger Nachweis sind Voraussetzung für die Prüfungszulassung zum Sachverständigen Immobilienbewertung D1 (Standard Einfamilien- und Zweifamilienhäuser). Die ausführlichen und verbindlichen Prüfungsbedingungen können Sie der jeweils aktuellen Prüfungsordnung entnehmen, klicken Sie dazu hier.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung über unsere Kooperationspartner:

AKADEMIE HERKERT 

QM Akademie GmbH

Zertifikatsverlängerung/ Rezertifizierung:
Sie wollen Ihr bestehendes Zertifikat verlängern, dazu müssen Sie uns die in der Prüfungsordnung geforderten Unterlagen und Nachweise mit dem Antrag auf Zertifikatsverlängerung einreichen. Einen Antrag erhalten Sie hier.